Wir verwenden Cookies, um einen besseren Webservice zu ermöglichen. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. akzeptieren

Was sind Denkmalimmobilien?

Was sind Denkmalimmobilien und worauf Sie unbedingt achten sollten erfahren Sie in diesem Artikel.

Immobilien, die als Baudenkmal oder als Denkmalimmobilien bezeichnet werden, liegen in einem festgelegten Sanierungs- oder städtebaulichen Entwicklungsgebiet, welches von der Gemeinde in Zusammenarbeit mit der oberen und unteren Denkmalbehörde ausgewiesen wird oder es sind Einzeldenkmale.

Oft sind diese Denkmalimmobilien besonders erhaltenswerte Objekte im Sinne der Denkmalbehörde, die es lohnt wiederherzustellen. Dazu gehören Objekte aller Epochen aber auch besondere Wohnkonzepte, die aufgrund historischer Begebenheiten besonders erhaltenswert sind.

Das Risiko bei Investition in Denkmalimmobilien

Im Bereich der Denkmalimmobilien liegt das Risiko im Erwerb der Wohnung, der nach dem deutschen Gesetz im nicht sanierten Zustand erfolgen muss, d. h. auf gut deutsch: Sie kaufen einen Haufen hässliches und altes Gemäuer. Für Sie ist es wichtig sich im Vorfeld den Bauträger für Denkmalimmobilien genau anzusehen. Lassen Sie sich Muster-wohnungen zeigen! Referenzobjekte von sanierten Denkmalimmobilien aus vergangenen Jahren gehören mit zu Ihrer Besichtigungstour!

Anerekennung der steuerlichen Abschreibung

Die Einschätzung der Anerkennung der steuerlichen Absetzbarkeit der Sanierungskosten für Denkmalimmobilien erfolgt erst nach Beendigung der Baumaßnahme. Sie haben als Investor immer das Risiko, dass die prognostizierte Anerkennung der steuerlichen Abschreibung gegebenenfalls von der tatsächlichen Anerkennung geringfügig abweichen kann. Die Betonung liegt auf geringfügig. Nur erfahrene Bauträger für Denkmalimmobilien klären mit den Behörden im Vorfeld die generelle Einstufung der Objekte ab.

Ihr Nutzen bei dem Erwerb von Denkmalimmobilien

Der Nutzen beim Erwerb von Immobilieneigentum überwiegt. Diese Form der Kapitalanlage, ob mit oder ohne Denkmal Afa ist zu empfehlen. Durch die Möglichkeit der steuerlichen Gesetzgebung ist eine wunderbare Möglichkeit entstanden mit einer Investition in Denkmalimmobilien Steuern zu sparen und gleichzeitig Vermögen aufzubauen. Ob Sie Eigennutzer sind oder eine denkmalgeschützte Wohnung als Kapitalanlage erwerben ist egal, Sie partizipieren zunehmend von der Werthaltigkeit bei Denkmalimmobilien. Alle gut situierten Menschen haben einen großen Teil Ihres Vermögens durch Immobilien erhalten. Krisen egal ob in der Wirtschaft, der Politik und am Finanzmarkt überleben die Immobilien und auch die Denkmalimmobilien besser als eine andere Investition.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen zum Thema Denkmalimmobilien.